Der Thuner Stadtrat setzt ein Zeichen für das AKuT

Avatar of SP Thun SP Thun - 16. Dezember 2021 - Aus dem Präsidium

Der Thuner Stadtrat setzt ein Zeichen für das AKuT

Dank den Stimmen der SP, Grünen und aus der Mitte ist der Betrieb des alternativen Kulturzentrums AKuT weiterhin gewährleistet. Die SVP erlitt mit ihrem Vorhaben, dem AKuT die Mittel zu entziehen, Schiffbruch. Stadträtin Alice Kropf hat in ihrem Votum dargelegt, dass das AKuT mit viel Engagement und unzähligen Stunden an unbezahlter Arbeit zur Vielfalt der Stadt Thun beiträgt und die Stadt für die CHF 20‘000.00, mit welchen sie das AKuT mitfinanziert, sehr viel zurückbekommt. Eine Annahme ohne Abschreibung wäre ein Affront und ein Misstrauensvotum gegenüber den vielen aktiven Menschen, die das AKuT in den letzten Jahren zu einem wichtigen Treffpunkt für Jugendliche und Erwachsene etablierten und am Leben hielten.
Mehr zum AKuT unter: https://akut-thun.ch

Neuer Kommentar

0 Kommentare