Gemeindewahlen 2022

SOZIAL. GERECHT. FÜR ALLE.

Am 27. November 2022 finden in Thun Gemeindewahlen statt. Wir treten zu fünft für den Gemeinderat an:
Katharina Ali-Oesch (bisher), Alice Kropf, Adrian Christen, Sandra Rupp und Claudius Domeyer.
Mit dieser starken Liste wollen wir sowohl den Sitz von Katharina Ali-Oesch als auch jenen des zurücktretenden Peter Siegenthaler halten.
Thun ist eine Stadt mit vielen Facetten und entsprechend vielseitigen politischen Themen. Wir sind überzeugt, dass wir den kommenden Herausforderungen mit einer Fünfer-Liste am besten gerecht werden.

JETZT UNTERSTÜTZUNG ANMELDEN!

UNSERE SCHWERPUNKTE:

KATHARINA ALI-OESCH (bisher, Direktion Bildung Sport Kultur):
Umfassende Bildung und gleiche Chancen für alle sind für mich keine Schlagwörter, sondern sie stehen für meine Überzeugung als SP-Politikerin, denn gute Bildung ist die Grundlage für eine sichere Existenz.“

ALICE KROPF (Stadträtin seit 2013):
„Ich setze mich seit Jahren für eine gendergerechte Stadt Thun ein. Die feministische Perspektive bietet die Chance, verkrustete Verhältnisse aufzubrechen und allen Bewohner:innen eine gleichberechtigte Teilhabe am Leben in unserer Stadt zu ermöglichen.“

ADRIAN CHRISTEN (Stadtrat seit 2015):
„Ich setze mich für den Langsamverkehr, im Speziellen für den Veloverkehr ein. Wird die Sicherheit für Velofahrende erhöht und fahren mehr Menschen Rad, verbessert sich die Verkehrssituation für alle und somit erhöht sich die Lebensqualität in Thun.“

SANDRA RUPP (Stadträtin 2009-2018, Stadtratspräsidentin 2017):
„Als Gemeinderätin will ich mich dafür einsetzen, dass das bestehende Mietrecht konsequent angewendet wird. Thun braucht mehr und vor allem preisgünstigen Wohnraum. Mieter:innen sollen bei Renditesanierungen besser geschützt werden.“

CLAUDIUS DOMEYER (Co-Präsident SP Thun):
Die Gesundheitsversorgung erfordert politische Antworten. Thun soll pflegenden Angehörigen Entlastungsgutscheine ausstellen und einkommensabhängig die Übernahme der Patient:innenbeteiligung für ambulante Pflegeleistungen einführen.“

Die Thuner Stimmbevölkerung entschied sich letztes Jahr mit der Wahl von Katharina Ali-Oesch für einen politischen Richtungswechsel: Nach über zwanzig Jahren gibt es im Thuner Gemeinderat wieder eine linke Mehrheit. Mit unserer Fünfer-Liste und einer engagierten Kampagne wollen wir den erfolgreich eingeschlagenen Weg fortsetzen.
Um dieses Ziel zu erreichen, brauchen wir deine Unterstützung. Du kannst uns jetzt mitteilen, welchen Beitrag du leisten willst:

JETZT UNTERSTÜTZUNG ANMELDEN!